Replica Rotonde de Cartier

Intarsien sind die Kunst, sorgfältig geschnittene und oft winzige Holzfurnierstücke (und andere Materialien) auf eine darunter liegende Struktur aufzubringen, um ein dekoratives Bild oder Muster zu bilden. Auf den höchsten Ebenen erfordert das Handwerk ein künstlerisches Auge, tiefe Kenntnisse der ausgewählten Hölzer und eine ruhige Hand, um die feinen Schnitte auszuführen. Die Replica Rotonde de Cartier mit Bärenmotiv kombiniert Intarsien und Uhrmacherkunst, um eine limitierte Serie einzigartiger künstlerischer Zeitmesser herzustellen.

Alles beginnt mit dem Design, das den Intarsienhandwerker dazu inspiriert, jedes Holz nach seiner Farbe, Maserung und Textur auszuwählen. Für das Fell des Bären verschmelzen zehn Arten europäischer Naturhölzer: Stechpalme, Kastanie, Pappel, Weide, grauer und rosafarbener Ahorn, Walnuss und Wurzelnuss, gesprenkelter Ahorn und graue Aningeria. Die Hölzer werden geschickt kombiniert, um durch Reflexionen und Kontraste die Illusion von Tiefe und Perspektive zu erzeugen. Winzige Details wie haarfeine Linien, die Schatten darstellen, verleihen dem Bild eine lebensechte Qualität.

Zahlreiche Schritte und eine Investition von über 160 Arbeitsstunden pro Zifferblatt stellen sicher, dass jedes Stück perfekt und einzigartig ist.

Das 42-mm-Fake-Uhrengehäuse ist in Weißgold gehalten und die Zeitmessung wird von einem Handaufzugskaliber 9905 MC mit springenden Stunden durchgeführt.

Die gefälschte Rotonde de Cartier mit Bärenmotiv wird in einer limitierten Serie von 50 Stück zum Preis von 80.500 US-Dollar hergestellt.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.