Panerai LAB ID Luminor 1950 Carbotech 3 Days PAM700 Replica

Die Verwendung von neuartigen und weltraumzeitlichen Materialien in hochwertigen Replika-Uhren macht als Zuschauer immer Spaß, aber es wird viel mehr geschätzt, wenn ihre praktischen Vorteile irgendwann bald in nachgemachte uhren verwendet werden, die ein breiteres Segment genießen kann. Das ist selten der Fall, aber eine Uhr, die mein Interesse auf diese Weise geweckt hat, war die replica Panerai LAB-ID Luminor 1950 Carbotech 3 Days PAM 700 (hier debütiert). Das Ergebnis ist eine Uhr, die 50 Jahre wartungsfreien Betrieb garantiert, indem eine Reihe von Kohlenstoffverbundwerkstoffen und reibungsarmen Komponenten verwendet werden, die ohne jegliche Art von Flüssigkeitsschmierung laufen. Es ist nicht absehbar, ob die Garantie gilt, aber da die Produktion auf nur 50 Stück begrenzt ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass 50 Panerai-Enthusiasten und -Sammler, auch bekannt als „Paneristis“, sich nicht auf dieses Langzeitexperiment einlassen wollen die Marke.

Neben der Panerai BMG-TECH, die sich ebenfalls auf die Verwendung ausgefallener Hightech-Materialien konzentriert, demonstriert die fake Panerai LAB-ID Luminor 1950 Carbotech 3 Days PAM 700 die Fähigkeiten des Laboratorio di Idee (LAB-ID), das als Panerai’s fungiert F&E-Abteilung mit Sitz in Neuchâtel. Wie einige der früheren Uhren von Panerai (wie diese Luminor Submersible 1950) verwendet die Replik-Uhr ein Material namens Carbotech, das sowohl auf funktionaler als auch auf ästhetischer Ebene dient. Obwohl ich die Verwendung von Carbon-Verbundwerkstoffen wegen ihres mechanischen Vorteils nicht bestreiten kann, kann ich nicht anders, als zu bemerken, wie gut die tief schattierten Schichten des Carbotech mit dem minimalen blauen Leuchtzifferblatt und dem hier eingebauten Kristall Panerai interagieren.

Panerai LAB-ID Luminor 1950 Carbotech 3 Days PAM700 Replica

Panerai LAB-ID Luminor 1950 Carbotech 3 Days PAM700 Replica

Es gibt vier Innovationen, die Panerai bei der Entwicklung seines Kalibers P.3001/C verwendet hat, beginnend mit einem Satz Hauptplatinen und Brücken, die vollständig aus Keramik auf Tantalbasis bestehen und jegliche Art von Schmierung überflüssig machen. Dieses ölfreie Konzept zieht auch in die DLC-beschichtete Siliziumhemmung ein, die auf Platz zwei der Innovationsliste steht. Drittens hat Panerai replica mit der Art der Verwendung von Keramik und DLC, die wir hier sehen, die Notwendigkeit traditioneller Juwelen beseitigt. Daher verwendet das Uhrwerk einen Satz von nur vier DLC-beschichteten Steinen, die das Schmieren des Incabloc-Stoßdämpfersystems überflüssig machen. Schließlich arbeiten auch die beiden Federhäuser ganz ohne Fett und Öl und das mit einer Mehrschichtbeschichtung und einer abschließenden DLC-Schicht.

Panerai LAB-ID Luminor 1950 Carbotech 3 Days PAM700 Replica

 

Es stimmt, dass das reibungsarme, ölfreie Konzept in der Uhrmacherei nichts Neues ist. Bereits 2007 veröffentlichte Jaeger-LeCoultre die Extreme LAB, gefolgt von der Master Compressor Extreme Lab 2, einer weiteren Replik-Uhr, die lebenslang ohne Schmierung betrieben werden konnte. Dasselbe gilt für eine Uhr wie die Cartier ID Two Concept, die wir zuvor behandelt haben. Was diese Stücke nicht hatten, war die 50-jährige Garantie, und während das Cartier-Konzept ein Konzept blieb, ist die JLC so konzipiert, dass sie Aufmerksamkeit erregt und ihre „overengineerte“ Haltung sowohl innen als auch außen widerspiegelt. Diese Panerai sieht jedoch nicht wirklich anders aus als jede andere Replik-Uhr, die sie herstellen, abgesehen von der Verwendung von Blau und anderen subtilen Hinweisen. Mir gefällt, dass es sich um eine gefälschte Uhr handelt, die man angeblich 50 Jahre lang jeden Tag tragen kann, ohne sich ihrer selbst bewusst zu sein – zumindest wenn man Handgelenke wie Sylvester Stallone hat.

Panerai LAB-ID Luminor 1950 Carbotech 3 Days PAM700 Replica

Panerai LAB-ID Luminor 1950 Carbotech 3 Days PAM700 Replica

Das Gehäuse der gefälschten Panerai LAB-ID Luminor 1950 Carbotech 3 Days PAM 700 hat eine Größe von beachtlichen 49 mm. Ein Großteil der größeren Größe wird durch die charakteristischen Leichtbaumerkmale des Carbotech ausgeglichen. Es zeigt dicke Schichten des Kohlefaserverbundwerkstoffs und, wie ich bereits erwähnt habe, erzeugt dies interessante visuelle Effekte sowohl mit den leuchtenden Blau- als auch mit den tiefschwarzen Tönen auf dem Zifferblatt. Dieser Schichteffekt setzt sich sogar in der Kronenschutzvorrichtung fort, für die kopieren Panerai bekannt ist. Die matte Oberfläche ist auch eine schöne Ergänzung zum verstohlenen und hochpräzisen Aussehen der Uhr. Darüber hinaus bietet das Gehäuse eine Wasserdichtigkeit von 100 Metern.

Panerai LAB-ID Luminor 1950 Carbotech 3 Days PAM700 Replica

Auf dem Zifferblatt verwendet Panerai Kohlenstoffnanoröhren, die jede Lichtspur absorbieren sollen, die darauf trifft, was zu einem tiefen, tiefen Schwarz führt. Die blaue Super-LumiNova, die in den Ziffern und Markierungen auf dem Zifferblatt im „Sandwich-Stil“ verwendet wird, hebt sich vom Schwarzton ab und ist auch in die Zeiger eingearbeitet. Es erinnert mich fast an einzelne Lichtstrahlen, die kilometerweit tiefe ozeanische Abgründe durchdringen. Insgesamt finde ich, dass das Zifferblatt angesichts seines hohen Kontrasts und seiner massiven Größe so gut lesbar ist, wie es nur geht.

Auf dem Kristall selbst ist der Text „Luminor, Panerai, LAB-ID“ direkt aufgedruckt, und ich denke, hier könnten einige Leute Probleme mit der Replik-Uhr finden. Da der Text auf den Kristall selbst gedruckt ist, wird er unweigerlich den Zeigern in die Quere kommen, was einige Leute beim Versuch, die Zeit abzulesen, abschrecken könnte. Ich persönlich finde, dass es eine interessante Lösung für die Tatsache ist, dass Panerai keinen Text auf das Kohlenstoff-Nanoröhren-Zifferblatt drucken konnte. Zusätzlich ist der Kristall doppelt entspiegelt.

Panerai LAB-ID Luminor 1950 Carbotech 3 Days PAM700 Replica

Ein Blick auf den Gehäuseboden zeigt das Kaliber P.3001/C in all seiner tiefen, dunklen Pracht. Eine meiner Lieblingsfunktionen ist die Gangreserveanzeige, die die gleichen blauen Akzente verwendet, die auf dem Zifferblatt zu finden sind. Die Gangreserve beträgt drei Tage und das Uhrwerk arbeitet mit 21.600 vph. Zur bequemen Zeiteinstellung hat Panerai eine Sekundenrückstellfunktion integriert, die den Sekundenzeiger auf die 12-Uhr-Position zurückstellt. Es ist eine Funktion, die immer beliebter zu werden scheint und definitiv etwas ist, das ich zu schätzen weiß.

Kein Wunder, das Armband der Replica Panerai LAB-ID Luminor 1950 Carbotech 3 Days PAM 700 trägt das schwarz-blaue Schema. Die gleichen dunklen Töne, die in der gesamten Uhr zu finden sind, setzen sich durch die Schnalle fort und die blauen Kontrastnähte verbinden den Look.

Die Verwendung innovativer Materialien und Bewegungsarchitekturen zur Reduzierung des Wartungsbedarfs ist ein Bereich, in dem die Industrie noch einen langen Weg vor sich hat, bevor sie diese Technologien in einem größeren, zugänglicheren Maßstab implementiert, aber ich denke, die Panerai LAB-ID Luminor 1950 Carbotech 3 Days PAM 700 markiert einen bemerkenswerten Schritt. Wenn meine Rechnung richtig ist, könnten sich die routinemäßigen und geringfügigen Servicekosten für den durchschnittlichen Panerai über einen Zeitraum von 50 Jahren auf etwa 8.000 US-Dollar summieren. Es ist eine Zahl, die den Preis dieser speziellen Uhr rechtfertigt, und es gibt immer noch einige Bereiche (zum Beispiel Magnetisierung), bei denen ich mir nicht sicher bin. Aber hey, ich habe das Gefühl, dass die Käufer dieser Replik-Uhr wahrscheinlich nicht in ihrem Kopf rechnen, um die Kosten zu rechtfertigen, sondern die Uhr genießen und ihr 50-jähriges Versprechen verfolgen. Der Preis für die gefälschte Uhr Panerai LAB-ID Luminor 1950 Carbotech 3 Days PAM 700 beträgt 50.000 € und ist auf nur 50 Stück limitiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.