Als jemand, der replica uhren sehr offen genießt, die viele andere Menschen vielleicht nicht so ansprechend finden, achte ich besonders auf die Serien, die viele Marken nicht auf den Homepages ihrer Websites präsentieren. Die Replika-Kollektion von Omega De Ville Prestige ist nicht nur ein etwas verstecktes Juwel in der größeren Sphäre von Seamasters, Speedmasters und Constellations, sondern erfüllt auch diese Kriterien.

 

Omega De-Ville Replica Uhren

Die Omega De Ville-Serie wurde um 1960 als Teil der größeren Seamaster-Serie von replica uhren geboren. Es war damals die Fortsetzung des klassischen Erbes der gefälschten Uhren, das die Seamaster seit 1948 verkörpert hatte, aber eines, das seit der Einführung der ersten Taucheruhr der Serie im Jahr 1957 an Bedeutung verloren hatte. Es war im Jahr 1967, dass die Die De Ville-Kollektion wurde von der Seamaster-Linie unabhängig und begann, ihren eigenen individuellen Charme und ihr Erbe zu entwickeln. Dies waren Schweizer Reokuca-Uhren, die weiterhin elegant, klassisch und elegant waren, aber jetzt durch ihre interessanten Designs, die Vielzahl von Gehäusen – darunter quadratisch, rechteckig und oval –, konkurrenzfähige Preise und ihre Zeitlosigkeit einen viel breiteren Verbrauchermarkt ansprachen Zifferblätter.

Heute ist die Replica-Kollektion von De Ville, wie andere Omega-Kollektionen, eine viel größere Sammlung von replica uhren mit einer Vielzahl von „Unterserien“, die darin verborgen sind. Die spezielle „Unterserie“, über die wir berichten werden, ist die De Ville Prestige-Kollektion – eine Gruppe von Uhren, die weiterhin das repräsentiert, was die De Ville-Serie seit ihrer Einführung als eigenständiges Modell im Jahr 1967 so attraktiv gemacht hat.

 

Omega De-Ville Replica Uhren

Der Schiedsrichter. 424.10.37.20.02.001 ist das De Ville Prestige Co-Axial 36,8 mm. Die gefälschte uhr ist, wie der Name schon sagt, in einem 36,8-mm-Gehäuse untergebracht, das in Stahl, Gelb- oder Roségold oder zweifarbig (Stahl und Gelbgold) erhältlich ist. Darin befindet sich das automatische Omega Kaliber 2500 – das allererste im Handel erhältliche Co-Axial-Uhrwerk (veröffentlicht 1999), ein historisch wichtiges Uhrwerk für Omega und ein wichtiger Beitrag zur Welt der Uhrmacherei.

Auf dem Zwei-Zonen-Zifferblatt gibt es die Wahl zwischen Gold, Weiß, Blau oder Silber, mit aufgebrachten römischen Ziffern bei jeder Viertelstunde und Häkchen für die verbleibenden Punkte. Auf der 3-Uhr-Position befindet sich eine zweckmäßige Datumsanzeige mit Schwertzeigern für die Stunden und Minuten, die darüber streichen. Das letzte bemerkenswerte Merkmal ist das Gliederarmband – ein Armband, das ein wenig an die „Reisperlen“-Armbänder erinnert, die bei Vintage-Omegas so weit verbreitet sind. Wenn Sie auf der Suche sind, hat Omega diese fake Omega uhr ab 3.700 $ gelistet, aber es ist möglich, sie bei einem Händler für viel weniger zu finden.

Omega De-Ville Replica Uhren

Während Omega diese Omega-Replik-Uhr aller Wahrscheinlichkeit nach nicht als Hommage an die historischere De-Ville-Linie gedacht haben könnte, sind es die klassischen und zeitlosen Designs der zeitgenössischen Serie, die ihr ein etwas „vintage-artiges“ Gefühl verleihen. Von einer der kleinsten gefälschten Omega-Herrenuhren mit einem Gehäuse von etwa 37 mm (immer noch mindestens ein oder zwei Millimeter größer als die Vintage-Stücke); zu seinem dezenten Zifferblatt; zu seinen glatten, höchstwahrscheinlich Vintage-Seamaster-inspirierten Zeigern; schließlich zu seinem Kettengliedarmband (wahrscheinlich widerstandsfähiger als die dehnungsanfällige Reisperlenversion) – diese Replik-Uhr erweckt den Eindruck, dass sie nicht vergessen hat, was die De Ville vor Jahrzehnten so attraktiv machte.

Omega De-Ville Replica Uhren

Wie Sie sehen können, mag ich die moderne Linie Omega De Ville Prestige replica. Es ist eine Kollektion weit weg vom Rampenlicht, die oft die Flaggschiff-Kollektionen von Omega ziert, und meiner Meinung nach einer der letzten Überbleibsel, in einem relativ erschwinglichen Sinne, einer klassischen Replik-Uhr, die subtil unter eine Hemdmanschette schlüpfen soll. Manche Uhren werden unterschätzt, manche Uhren werden untertrieben; Ich habe das Gefühl, dass diese Replik-Uhr beides ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.